Pflanzen & Bäume,  Seeds

Portulak

Portulak(Portulak, auch als Fuchsschwanz bekannt, wenig Bärenklau, red root, Pursley, und Moosrose) ist eine jährliche sukkulente in der Familie Portulacaceae, was möglicherweise zu erreichen 40 Zentimeter (16 in) Höhe. Ungefähr vierzig Sorten derzeit angebaut

Portulaca_oleracea

Es hat glatte, rötlich, meist Prostata Stängel und ständige Blätter am Stiel Gelenke und Enden gruppierten. Die gelben Blüten haben fünf regulären und Ersatzteile sind bis zu 6 Graph (0.24 in) breit. Je nach Niederschlagsmenge, die Blumen im Laufe des Jahres erscheinen zu jeder Zeit. Die Blüten öffnen einzeln in der Mitte des Blattes Cluster nur für ein paar Stunden an sonnigen Vormittagen. Die Samen werden in einem winzigen pod gebildet, das sich öffnet, wenn die Samen reifen. Portulak hat eine Pfahlwurzel mit faserigen Sekundär Wurzeln und ist in der Lage zu tolerieren schlechte, verdichteten Böden und Trockenheit.

6363

Obwohl Portulak wird von vielen Menschen als ein Unkraut kann als Blattgemüse gegessen werden. Es hat eine leicht sauer und salzigen Geschmack und ist in weiten Teilen Europas gegessen, Mittlerer Osten, Asien, und Mexiko. Die Stiele, Blätter und Blütenknospen alle essbar sind. Portulak kann frisch als Salat verwendet werden,, gebraten, oder gekocht wie Spinat, hinzugefügt Suppen und Eintöpfe.

Australischen Aborigines verwenden Sie die Samen, um seedcakes machen. Griechen verwenden die Blätter und die Stängel mit Feta-Käse, Tomate, Zwiebel, Knoblauch, Oregano, und Olivenöl, es in Salaten hinzuzufügen, kochen, oder casseroled Huhn hinzufügen.

Portulak enthält mehr Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure insbesondere) als jede andere Blattgemüse Pflanzen.

%d Bloggern gefällt das:

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (0) in /home/ecocampi/public_html/permacultureeden.com/wp-includes/functions.php on line 5275